parts produced till
now
FR | DE | EN | JP

PROZESSMANAGEMENT

Prozessmanagement – Produktqualität

Sämtliche neuen Produkte werden vor der Fertigung analysiert, um einen Qualitätsplan zu erstellen. Dieses Prinzip, das ursprünglich aus der Automobilindustrie stammt, wird fortschrittliche Produktqualitätsplanung (APQP) genannt und von Polydec SA für alle Produkte angewandt. Es beinhaltet die folgenden Elemente:

  • Mit der Analyse der potenziellen Risiken (FMEA) werden die sensiblen Punkte des Produktes identifiziert und der gesamte Überwachungsplan wird den tatsächlichen Erfordernissen des Teils angepasst.
  • Der Kontrollplan zeigt umfassend auf, wie die Produktqualität bei jedem Realisierungsschritt am besten garantiert werden kann.
  • Das Besiegeln von Partnerschaften mit den Hauptlieferanten stellt eine wichtige Etappe des Qualitätsplans dar.
  • Die Abklärung der Prozessfähigkeit (Cmk, Cpk) garantiert die Herstellung des Produkts ohne böse Überraschungen. Die kritischen Maße werden kontinuierlich durch SPC-Kontrollkarten überwacht.
  • Die „Messsystemanalyse“ (MSA) garantiert, dass die verwendeten Messinstrumente die festgelegten Toleranzbereiche messen können.
  • Für sämtliche Mess- und Kontrollinstrumente, Fertigungsausrüstungen und Infrastrukturen wird ein entsprechender Wartungsplan umgesetzt.
  • Die Endkontrolle eines Produkts durch einen qualifizierten Mitarbeiter stellt eine letzte Kontrolle durch die „Augen des Kunden“ sicher. Auf Anfrage werden auch Kontrollberichte erstellt.
  • Bei großen Serien, speziell für die Automobilindustrie, werden die Teile zusätzlich auf automatischen Prüfvorrichtungen kontrolliert, wo sie mit Kameras vermessen oder abgetastet werden. Dank dieser Systeme wird ein Ergebnis unter 5 PPM erreicht (Anzahl von Fehlern pro Million Teile). In gewissen Fällen ist sogar eine Nullfehlerquote möglich.

Wie bei allen Qualitätssicherungssystemen, führen erkannte Abweichungen zu Korrekturmaßnahmen.

Bei den Produkten für den Automobilsektor wird der gesamte Qualitätsplan einschließlich der Beweise in einem Dokument zur Produktgenehmigung zusammengestellt, welches Erstmusterprüfbericht (PPAP) genannt wird. Dieses Dokument muss vom Kunden vor der Produktionsaufnahme genehmigt werden.

Think small

Klicken Sie auf die Werkstücke (tatsächlich Größe), um sie zu vergrößern...
ISO 9001
Umfassendes Qualitätsmanagement ­System
>>

IATF 16949
Qualitätsmanagement-System für die internationale Automobilindustrie
>>

ISO 14001
Umweltmanagement-System
>>

OHSAS 18001
Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem
>>

by moxi