parts produced till
now
FR | DE | EN | JP

RÄNDELN

Beim Rändeln wird das Material verformt, d.h. es werden mit gezahnten Rändelrädern Rillen in einer zylindrischer Oberfläche angebracht, die für einen besseren Halt sorgen. Für diesen Prozess ist ein Druck von mehreren Tonnen erforderlich, der mit hydraulischen Pressen erzeugt wird.

Bei der Weiterverarbeitung bietet die gerändelte Oberfläche Halt und Widerstand, wenn die Teile mit Kunststoff überspritzt werden oder Endstücke, Zahnräder, Magnete oder sonstige Komponenten aufgepresst werden.

Je nach Profil der verwendeten Rändelräder, können die Eindrücke welche im gerändelten Teil entstehen, gerade, spiralenförmig oder gekreuzt sein.

Wie beim Polygonaldrehen erfolgt das Rändeln direkt auf dem Drehautomaten und gleichzeitig mit dem Drehen.

Sehen Sie sich einige Beispiele von gerändelten Teilen in unserer Bildergalerie an.

Think small

Klicken Sie auf die Werkstücke (tatsächlich Größe), um sie zu vergrößern...
Beisepiele von realisierten Teilen
Besuchen Sie unsere Bildergalerie
>>

by moxi